scroll

KÜHLHAUS-KOLONIE

AUFBRUCH ZUR INDUSTRIENATUR

Die Kühlhaus-Kolonie verknüpft die bereits bestehenden mit neuen Angeboten und Konzepten. (Industrie-)Kultur und Freizeitangebote werden kombiniert mit klassischem Tourismus. Dieser zielt aber auch auf kreativen Tourismus ab. Somit kann man das Freizeit- und Kulturangebot im Urlaub durch Möglichkeiten des Auslebens eigener Kreativität erweitern. Durch temporäres Mieten von (Wohn-)Ateliers können sich Akteure der Kreativwirtschaft eine Auszeit vom Großstadtleben nehmen, ohne gänzlich aufs Arbeiten verzichten zu müssen. Um konzentriert ein Projekt abzuarbeiten und sich immer wieder Ruhepausen im Grünen zu gönnen, können von ihnen Arbeits- und Wohnräume von einigen Tagen, Wochen bis hin zu Monaten gemietet werden.

ZUKUNFTSMUSIK

ATELIERHAUS

Frühere Wohncontainer haben wir erhalten, entkernt und nutzen die vorhandenen Strukturen zur Schaffung von Arbeitsräumen für (kreative) Touristen. Die Raumstruktur bietet 10 Arbeitsräume. Ziel ist es, einerseits Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft zu erreichen, die sich für sehr kurze Zeiträume eine Auszeit aus der Großstadt nehmen und konzentriert an einem Projekt arbeiten wollen. Andererseits Touristen die Möglichkeit zu bieten, ihren Urlaub mit kreativer Freizeitgestaltung zu kombinieren.

ZUKUNFTSMUSIK

MIETBÜROS

Das Containerhaus bietet die perfekte Struktur zur Schaffung von einfachen, aber inspirierenden, naturnahen Büroarbeitsplätzen. Ebenerdig und von außen begehbar besteht die Möglichkeit, bei schönem Wetter den Arbeitsplatz ins Freie zu verlegen. Junge Startups und Akteure der Kreativwirtschaft erleben so ein produktives Umfeld zum konzentrierten Arbeiten. Darüber hinaus fällt es leicht, mit Gleich- und Andersgesinnten in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen.

entstehende Mietbüros
ZUKUNFTSMUSIK

PAVILLON

Hier trifft Tourismus auf Kreativwirtschaft. Das Gebäude soll möglichst großflächig und offen gehalten werden und mit einer Teeküche ausgestattet werden. Ziel ist es, in diesem Haus die Touristen und Familien von Campingplatz und Garagenhostel auf die Nutzer des Atelierhauses sowie der Gewerbemietflächen treffen zu lassen. Gemeinsames Kochen und Abendprogramm, gegenseitiges Kennenlernen und der Austausch von kreativen Ideen, soll damit erreicht werden.

entstehendes Begegnungshaus
ZUKUNFTSMUSIK

GRAGENHOSTEL

Aus 17 DDR-Garagen entstehen kleine, einfache Hostelwohnungen. Es soll explizit an der Optik der vorherigen Garagennutzung festgehalten werden. Die alten Holztore bleiben erhalten und baulich finden nur minimale Veränderungen statt. Der Clou liegt genau in diesen Mini-Wohnungen, die zwar einfachen Standard haben, aber gerade durch ein modernes Design bestechen und als Rückzugsort für die Übernachtungsgäste dienen sollen.

Garagenhostel
ZUKUNFTSMUSIK

AUSSENGELÄNDE

Auf den Flächen zwischen, neben und um Atelierhaus, Begegnungshaus und Mietbüros sollen viele Orte der Ruhe und des Rückzugs entstehen. In mehreren kleinen Baumgruppen ist ein „Hängemattenwald“ geplant. Die vielen Bäume vermitteln Ruhe und bieten Schatten auf den Wiesenflächen, die ebenfalls zum Entspannen einladen sollen.

Kolonie 01
scroll

DU SUCHST EINEN ORT ZUM ARBEITEN?

AUF DEM GELÄNDE DES KÜHLHAUS

Du suchst ein kreatives Umfeld zum Arbeiten? Einen Ort mit viel Freiraum und Platz für deine Ideen? Dan finden wir bestimmt einen Platz für dich. Kontaktiere uns einfach über:

KONTAKT@KUEHLHAUS-GOERLITZ.DE