Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Puppenwerkstatt

25. Juli: 15:00 - 16:30

ACHTUNG: der Workshop findet an drei Tagen statt und baut aufeinander auf (25., 28. + 29. Juli jeweils 15.00 – 16.30 Uhr)

Puppen haben in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen schon seit alters her eine magische Ausstrahlung. Das liegt in erster Linie daran, dass sie ein Abbild des Menschen sind. So benutzt jedes Kind, das eine Puppe in die Finger bekommt, und sei es auch nur eine Lumpenfigur, diese ganz instinktiv als Partner, Gegenüber oder Identifikationsfigur. Gefühle, welches das Kind sich nicht traut auszudrücken, können über die Puppe ihren Raum erhalten. Die Puppe darf schimpfen, schreien, lachen, zaubern und vieles mehr. Dabei werden Spannungen abgebaut und Ressourcen aktiviert. Das Wesen kann dem Innenleben des Kindes Ausdruck verleihen. Das Kind kann sich spielerisch kreativ entfalten und seine Stärken wertschätzen.

In diesem Projekt erschaffen die Kinder im eigenen Schöpfungsprozess ihre Handpuppe und lassen sie im anschließenden Puppenspiel lebendig werden. Beim Modellieren einer Puppe ist immer Kopf, Herz und Hand beteiligt. Im anschließenden Spiel mit dem Wesen, wird nicht genau überlegt, was passieren soll. Durch das Hineinschlüpfen in die Figur der Puppe, entwickelt sich ein dynamischer Prozess, der den Kindern erlaubt, ihr eigenes Innenleben in Bilder zu fassen und sich mitzuteilen. Dies ist ein wunderbares Erlebnis. Die entstandenen Wesen entspringen aus der ganz eigenen persönlichen Welt der Kinder.

Teilnahmegebühren:
 Kinder 15,00 €, Eltern 20,00 € (für die gesamte Zeit, also einmalig für alle drei Termine)

Anmeldung:
unter 0177 7594325 oder per E-Mail: jplesky@kunst-theater-werkstatt.de

Workshopleiterin:
Jacqueline Plesky

Ort:
Pavillon

Details

Datum:
25. Juli
Zeit:
15:00 - 16:30

Veranstaltungsort

Kühlhaus Görlitz
Am Bahnhof Weinhübel 2
Görlitz, 02827 Germany

Veranstalter

Kühlhaus Görlitz e.V.
E-Mail:
kontakt@kuehlhaus-goerlitz.de